www.eurocamp-Spreewaldtor.de

www.eurocamp-Spreewaldtor.de

Donnerstag, 29. September 2016

Hier gibt es mal einen kleinen Film... 

Schlachteplatte bei Siggi

Am 1. 10. Ab 17.00 Uhr ist es wieder soweit. Bei Siggi gibt es ein leckeres Abendessen zum Saisonende: Schlachteplatte mit Grützwurst, Leberwurst, Eisbein, Sauerkraut und Kartoffeln, dazu Vorsuppe und Dessert für nur 17,50 €. Wer noch Lust, Zeit und Hunger hat, sollte sich aber möglichst schnell mit der Anmeldung beeilen. Siggi geht morgen einkaufen!!!

Zur Feier des Abends gibt es auch noch ein neues Schild über dem Eingang!

Mittwoch, 28. September 2016

Dachrenovierungen

Bei aller Tierliebe … nun ist es vorbei mit der kostenlosen Behausung unseres Dachstuhls im Sani 3. Marder und Waschbären müssen sich einen neuen Unterschlupf suchen, und auch die Vögel müssen etwas weiterfliegen, wenn sie Stroh für ihr Nest benötigen. Im Oktober wird nun das Dach repariert. Anschließend wird auch dieses Sanitärhäuschen von innen renoviert. Danke an alle Camper – vor allem die Dauercamper, die rund um das Sanitärhäuschen stehen und so lange ausgehalten haben. Zur kommenden Saison habt ihr es endlich auch schick!

Dienstag, 27. September 2016

Wieder fit


Da sind sie also wieder zur ersten Zigarette des Tages, die Knochen noch schwer vom anstrengenden Wochenende, aber bereit zu neuen Herausforderungen. 
Die Nachsaison läuft noch richtig gut. Viele Camper planen ein verlängertes Wochenende. An diesem Wochenende gibt es im Restaurant bei Siggi ein Abcamper-Abschiedsessen. Wer noch dazu kommen möchte, meldet sich bitte noch an.
Das Wetter soll auch gut bleiben, sonnig, aber nicht mehr so heiß. Also packt die Plüdden ein! Wir freuen uns auch euch! 

Sonntag, 25. September 2016

Noch einmal der LMC

Nun sind die meisten Mitglieder des LMC wieder abgereist. Es war eine sehr spannende Erfahrung für uns, sie als Gäste bei uns auf dem Eurocamp zu haben. Natürlich mussten wir alles an Personal bieten, was Beine hatte, außerdem war in diesen drei Tagen kaum an Schlaf zu denken, aber es hat sich wirklich gelohnt. Die Gäste waren hochzufrieden, und bis auf kleine Ausnahmen hier und da war alles top organisiert. Zelt und Bierwagen mussten besorgt und aufgebaut werden, es gab coole Discomusik vom DJ Hagen, der an den beiden Tagen richtig abrockte, eine schöne Fahrt in den Spreewald wurde organisiert, Siggi kochte ein tolles Abendessen, eine Trachtentanzgruppe trat auf, es gab ein leckeres Frühstück und ein wundervolles Sonnenwetter tauchte die Märkische Heide in goldenen Glanz. Da kann und darf man einfach nicht meckern.  
Bei dieser Gelegenheit muss man auch noch mal auf die Vorzüge des Eurocamps hinweisen. Im Gegensatz zu vielen anderen Plätzen gibt es hier sehr viele großzügige Stellflächen, der Marktplatz bietet ein wunderschönes Ambiente für Veranstaltungen, und eine gute Gastronomie mit Rundum-Versorgung ist ein echtes Highlight. So hat der LMC schon zugesagt, gerne wiederzukommen. 
Nun sind Alex, Nicole, Siggi und Siggi, Jan, Flo, Thomas und Anja zwar total geschafft, aber glücklich. Sie werden wohl heute Abend mit einem Fußbad vor dem Fernseher sitzen und die Ruhe genießen.  




Der LMC ist da

video
Um sich einen Eindruck vom LMC-Fest zu machen, solltet ihr euch einfach den kurzen Film anschauen. Da seht ihr das Vergnügen auf der einen Seite, die arbeitenden Menschen auf der anderen Seite, und die Raucher bei einer ganz eigenen heimlichen Pause…

Donnerstag, 22. September 2016

Ein Zelt auf dem Markplatz


Hups? Ein großes Zelt auf dem Marktplatz? Was hat das denn zu bedeuten? Und warum bewegt sich plötzlich ein Wohnmobil nach dem anderen die Auffahrt zum Eurocamp hinauf? Da wird doch nicht ein unerlaubtes und unangemeldetes Heavy-Metal-Festival stattfinden und das kleine beschauliche Groß-Leuthen mit wilder Musik beschallen?
Dem Polizisten aus Groß Leuthen ließ das keine Ruhe, und er kam schließlich ganz persönlich auf dem Camp vorbei, um nach dem Rechten zu sehen. 
Aber nein, alles in Ordnung. Es ist nur der Campingclub LMC mit vielen vielen Mitgliedern angereist, um sein Mitgliedertreffen bei uns stattfinden zu lassen.

Ich werde euch in den kommenden Tagen auf dem Laufenden halten… 

Dienstag, 20. September 2016

Die neue Sauna



Viele von euch haben es sicherlich schon gehört: In der nächsten Zeit wird im alten Werkstattgebäude eine neue Sauna entstehen. Die Pläne dazu sind schon fertig und eingereicht. Wir warten jetzt „nur noch“ auf die Baugenehmigung, aber das kann in Brandenburg etwas dauern – (schließlich sind sie ja noch mit diesem diversen Flughafenprojekt beschäftigt – höhöhö.)
Wir stehen jedenfalls mit unseren Plänen in den Startlöchern. Sogar die Fliesen sind schon bestellt. Beim Design der Fliesen waren wir alle ziemlich überfordert. Es gab so unendlich viel Auswahl – und da kann man dann ja auch unendlich viele Fehler machen. Gott sei Dank kam Nicole vorbei und gab stilsicher die entscheidenden Tipps.
Hoffentlich können wir im Winter mit dem Bau beginnen.     


Montag, 19. September 2016

Stellplatz komplett abzugeben

Ein freundlicher Dauercamper  aus dem Igelpfad hat sich mit einer großen Bitte an uns gewandt. Aus gesundheitlichen Gründen ist es ihm nicht mehr möglich, auf das Eurocamp zu kommen, und er möchte gerne sein sehr gepflegtes Anwesen verkaufen. Gibt es Interessenten unter euch, oder kennt ihr jemanden, der jemanden kennt? 
Es handelt sich um einen Wohnwagen der Marke Fendt Topas 550 mit freistehendem Vorzelt und drei Reisezelten, davon ein Sommer- und ein Winterzelt. Der Wohnwagen ist Baujahr 2006, und er hat noch TÜV. Die Preisvorstellung für alles zusammen beträgt 20500,- €. Unter folgender Handynummer erreicht ihr den Besitzer für nähere Informationen: 0176 46181377.
Ansonsten bitte teilen. 

Sonntag, 18. September 2016

Das Spielzimmer in neuem Glanz

 Und nun präsentiert sich auch das Spielzimmer sich in neuem Glanz. Es ist noch nicht ganz fertig, aber so gut wie. Hier seht ihr noch Florian und Anja bei der Arbeit, aber auch Nicole und Sabine haben energisch mit angepackt. 

Die Wände kriegten einen neuen Anstrich, die Toiletten wurden aufgehübscht, jetzt fehlen noch einige Dekosachen und dann kann an dem neuen Kicker und dem neuen Airhockeytisch die Post abgehen. 
Wir wünschen euch lustige Spielstunden. 

Freitag, 16. September 2016

Wieder ein neues Schild

Ein wichtiges Hinweisschild mit den Richtungsangaben für Rezeption, Shop, Restaurant und Wohnmobilhafen sollte eigentlich schon lange an der Neuen Straße stehen. Doch die Gemeinde Märkische Heide hatte an dieser Stelle noch wichtige Erdarbeiten zu machen, die sich über Tage Wochen Monate hinzogen. Nun sind sie aber endlich geschafft, und Thomas konnte die Pfähle in den Boden betonieren. 
Und so sieht das Schild aus. 

Mittwoch, 14. September 2016

Spreewaldprodukte

Meist fällt dem einen oder anderen Camper erst bei der Abreise ein, dass er lieben Angehörigen ein kleines Geschenk mitbringen muss. Ein Nachbar hat vielleicht die Blumen gegossen, der andere die Katze gefüttert, die Kinder, Großeltern und Freude erwarten ein kleines Mitbringsel, weil sie selbst nicht im Urlaub waren – also rennt man hektisch durch den Shop und sucht. 
Wir haben nun auch unser Sortiment an kleinen Geschenken erweitert – von Schlüsselanhänger über Spreewaldgurke bis Storch ist alles vorhanden.  

Sonntag, 11. September 2016

Campchef auf Fortbildung


Die beste Möglichkeit für einen Campchef, auf Fortbildung zu gehen, ist, wenn man selbst mit dem Wohnmobil von Campingplatz zu Campingplatz fährt und sich anschaut, was andere zu bieten haben. Dabei kann man auch sehen, was einen als Camper nervt und was gut ankommt. Alex hatte sich fünf Campingplätze ausgesucht, die er immer schon mal kennen lernen wollte, und hatte dabei Tim als Zielgruppenexperten in Sachen Kinder mitgenommen.
Viele lustige und schöne Abenteuer haben sie erlebt. Aber sie haben auch feststellen können, dass es hier bei uns auf dem Eurocamp ziemlich großzügig zugeht. Alex berichtete von minutengenauer Wasserabrechnung für die Duschen, von Kettcar-Benutzungen, die 2,50 € kosteten (und im gleichen Zustand waren wie unsere), von kleinen Stellplätzen und Plätzen, die um 10.00 Uhr zu räumen waren. Da musste man sich schon mit dem Frühstück beeilen.
Mit vielen guten Ideen sind sie nun zurück. Ihr Fazit ist auch, dass familiengeführte Campingplätze am persönlichsten waren. 

Mittwoch, 7. September 2016

Neue Hilfe im Restaurant

„Goedenavond. Kan ik u helpen?“, heißt es neuerdings für die niederländischen Gäste im Restaurant auf dem Eurocamp, und parallel dazu selbstverständlich auch: „Was kann ich für Sie tun?“. Siggi hat nämlich eine neue Bedienung eingestellt, und die beherrscht beide Sprachen fließend. Verena Goertz ist in den Niederlanden aufgewachsen, allerdings hat sie es der Liebe wegen in den Spreewald verschlagen. Dort lebt sie mit ihrer Familie in Bückchen. Verena Goertz hat zunächst den Beruf der Arzthelferin erlernt, ist dann aber wegen ihrer drei Kinder eine längere Zeit zu Hause geblieben. Zufällig erfuhr sie, dass Siggi dringend auf der Suche nach einer neuen Bedienung war und hat sich bei ihm gemeldet. Ihre freundliche Ausstrahlung kommt gut bei allen Gästen an, und die niederländischen Gäste sind begeistert, in ihrer Sprache angesprochen zu werden. Auch Verena Goertz schätzt die familiäre Atmosphäre auf dem Camp. Wir freuen uns, sie in unserem Team begrüßen zu können. 

Montag, 5. September 2016

Wenn die bunten Fahnen wehen…

Wenn man die Neue Straße zum Campingplatz hochfährt, überkommt einen spätestens an der Stelle, an der die Fußballtore stehen, große Unsicherheit. Wo ist der Platz? Geht es hier noch weiter? Wie weit ist es noch?, fragt man sich.
Wenn an dieser Stelle bunte Fahnen im Wind die Richtung anzeigen, in der sich die Einfahrt des Platzes befindet, wäre vielen Touristen in der Orientierung geholfen. So kamen wir auf die Idee, an dieser Stelle Fahnenmaste zu setzen – eine zunächst für die Eco-Campingfahne, jetzt aber noch zwei weitere für das Eurocamp. Und vielleicht erbarmt sich ja auch die Gemeinde der Märkischen Heide, uns noch eine neue Fahne zu stiften. #winkzuIlka

Samstag, 3. September 2016

Vier Männer im Wäschecenter

Dass sich vier Männer in einem Waschcenter aufhalten, kommt eigentlich eher selten vor. Aber diesmal brauchten sie auf dem Eurocamp jede technische Hilfe, um Waschmaschinen und Wäschetrockner auf blaue Chips umzustellen. Nun gibt es keine Probleme mit durchgefallenen Münzen mehr. Dafür allerdings müsst ihr euren blauen Chip zur Rezeption mitnehmen, wenn ihr waschen wollt. Der Chip wird mit einem Betrag aufgeladen und dann … einfach dranhalten und loswaschen. 

Freitag, 2. September 2016

Neuanschaffungen

Schon seit einiger Zeit waren der Airhockeytisch und der Kicker in einem verdammt reparaturbedürftigen Zustand. Da es sich dabei um die Leihgabe einer Lübbener Kneipe handelte, haben wir diese Dinge einfach zurückgegeben. Nun haben wir einen eigenen Airhockeytisch, und auch der neue Kicker kann sich sehen lassen.